Transart 03
Transart 2003

Brüssel, Oslo, Moskau, Johannesburg, New York, Moskau, Barcelona – Koordinaten einer imaginären Landkarte zeitgenössischer Kultur. Transart 2003 bringt internationale Höhepunkte spartenübergreifender Kunst- und Musikprojekte des letzten und laufenden Jahres an ungewöhnliche Schauplätze in Meran, Bozen, Kaltern, Borgo Valsugana und Rovereto: von der großen Bozner Bahnhofsremise, der Meraner Parkgarage artdrivein über die neue Karbonathalle von Stahlbau Pichler, den Rohbau von Manincor und die Finstralhalle in Borgo Valsugana bis hin zum Innenhof des MART in Rovereto reicht der Aktionsradius von Transart 03.

Die dritte Ausgabe von Transart verfolgt keinen thematischen roten Faden, sondern sucht nach weit auseinanderliegenden Punkten der zeitgenössischen Kulturlandkarte: das belgische Ensemble Neuer Musik ICTUS bespielt einen 10stimmigen Freilufttanz auf Videoleinwände gebannt; TROYER verwandelt eine Bahnhofsremise mittels Powerbook in eine Transartlounge; DJ SPOOKY erkundet Bildgrenzen; BIT20 spannt einen weiten Bogen skandinavischer zeitgenössischer Musik; LAURIE ANDERSON begibt sich auf Spurensuche nach einer Luftfahrtpionierin; FRED FRITH, DMITRI PRIGOV und DROR FEILER verlieren sich in solistischen Delirien; KENDELL GEERS und RED SNIPER entwickeln den Prototypen einer fernsehimplodierten Identität; FURA DELS BAUS und WOLFGANG MITTERER schicken 22 Akteure samt Musikkapelle ins dramatische Griechenland, wo Dyonisos schreit: wer nicht mit mir ist, ist gegen mich; der Freejazzer EVAN PARKER und der norwegische Videokünstler KJELL BJØRGEENGEN entwerfen audiovisuelle Gedächtnisbilder.

TRANSART ist eine Plattform gegenwärtiger Kultur und begreift sich auch als Verstärker bestehender Institutionen und Initiativen. Als Mitglied des Netzwerkes ACROSS wird eine enge Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Akteuren zeitgenössischer Ausdrucksformen gesucht. TRANSART 03 kooperiert mit:

– MUSEION Bozen anlässlich der Ausstellungseröffnung der finnischen Videokünstlerin Eija-Liisa Ahtila

– KunstMeran anlässlich der Ausstellungseröffnung METAFISICA

– Artesella im Kontext des Land Art Parcours in Borgo Valsugana

– MART als Konzertveranstalter des AudioVideo-Projektes mit Evan Parker und Kjell Bjørgeengen

 

Transart und die Nordtiroler Klangspuren verstärken ihre Partnerschaft. Ein gemeinsamer Festivalpass erlaubt es allen Interessierten sämtliche Veranstaltungen nördlich und südlich des Brenners zu einem außergewöhnlichen Vorzugspreis zu besuchen. Transart – Klangspuren – eine Achse zeitgenössischer Kultur von Jenbach bis Rovereto.