MITTAGSTISCH

Wann
Dienstag
19.09.
12:30 Uhr
Wo

Stadtmuseum Bozen

Sparkasse Str., 14
39100 Bozen

Map+Info

Tickets

20 € 

 

◎ 2047 Alpensee – was, wenn das Wasser im Norden wie ein Schatz gehütet wird? 

Wie könnte Südtirol und seine Landschaft im Jahr 2047 aussehen?

Gemeinsam mit Förstern, Berg-und Talbauern, Soziolog*innen, Wissenschaftler*innen und anderen lokalen Akteuren entwirft die Künstlergruppe INLAND, gegründet von Fernando Garcìa-Dory, ein spekulatives fiktives Zukunftsszenario für Südtirol, welches in Form eines Videos und einer räumlichen Installation im Stadtmuseum Bozen zu sehen ist. Unter den Schlüsselbegriffen Alpensee, Ur- Ur Bewohner oder „zurück zur Alm“, werden landschaftliche, kulturelle, wirtschaftliche und touristische Aspekte ausgelotet und Tendenzen weitergedacht. Das „Mittagessen“, welches an drei Dienstagen stattfindet, aktiviert Szenarien des Projektes performativ – in Küche, Kleid, Sprache und Gestik.

 

Als Experten mit dabei sind bei diesem Mittagstisch:

◎ Christoph Hauser, Bergbauer vom Hauserhof, Vellau

◎ Emilio Dalla Giacomo, Amt für Bergwirtschaft, Autonome Provinz Bozen

◎ Martin Schmider, Bergbauer vom Kienegger, Vellau

 

Reservierung erforderlich

0471 / 673070 oder beim Festival HUB

MENU - Mittagstisch II

 

in collaboration with