© PETROLIO / Jakob Stark

MOVIE MONDAY

RIAFN + DAS ERSTE JAHRHUNDERT DES WALTER ARLEN

Wann
Montag
16.09.19
20:00 Uhr
Wo

Filmclub

Dr.-Streiter-Gasse 6
39100 Bozen

Map+Info

Tickets

6,5/8€

Tickets kaufen

◎ RIAFN

by Hannes Lang
D/2019/30 min

📎 Originalfassung (englisch, deutsch) mit deutschen Untertiteln.
📎RIAFN wird auch im Rahmen des Trento Film Festival gezeigt und zwar am 23. September um 21.00 Uhr auf dem Waltherplatz.

 

RIAFN! ist eine filmische Expedition in den Klangraum der Alpen, bei der die Mundarten, Lockrufe und Gesänge der Hirten und Senner*innen zu einem rhythmischen und sinnlichen Stimmungsbild verdichtet werden. Zwischen künstlerischem Ideal und dokumentarischer Wirklichkeit entwirft der Musicalfilm einen utopischen Sehnsuchtsort fernab der zwanghaften Schnelligkeit und der blinden Kommunikationswut des modernen Lebens.

 

◎ DAS ERSTE JAHRHUNDERT DES WALTER ARLEN ◎

by Stephanus Domanig
A/USA/2018/91 min

📎 Originalfassung (englisch, deutsch) mit deutschen Untertiteln.

📎 Im Anschluss an den Film findet ein Publikumsgespräch mit dem Regisseur Stephanus Domanig statt.  // Moderation: Angelika König

 

 

Der 98-jährige Walter Arlen hat nicht nur fast ein ganzes Jahrhundert erlebt, sondern auch ein bewegtes Leben hinter sich. Aufgewachsen als Sohn eines jüdischen Kaufhausbesitzers in Wien-Ottakring, musste er 1938 vor den Nazis in die USA flüchten. In Los Angeles angekommen, konnte er nach seinem Studium als Musikkritiker Fuß fassen. Dass Walter eigentlich auch Komponist ist, hat er über Jahrzehnte hinweg seinem Umfeld verschwiegen. Erst im hohen Alter fasste er die Kraft und den Mut wieder zu komponieren, allerdings nur für die Schublade. Bis sein langjähriger Lebenspartner Howard vor wenigen Jahren die Musikstücke der Öffentlichkeit präsentiert und Walter Arlen als genuiner Exil-Musiker auch in Österreich zu spätem Ruhm gelangt.

Regisseur Stephanus Domanig begleitet Walter Arlen ein Stück seines Weges mit viel Feingefühl und Respekt. Der Film ist eine Hommage an die Liebe - nicht nur zur Musik.

 

 

 

 

In collaboration with: